Kontakt

Rufen Sie uns an

Kronberg: +49 6173 5099100-0
Freiburg: +49 761 21766-0


Auch per Fax für Sie

+49 6173 5099100-999


Schreiben Sie uns eine E-Mail

info@allgeier-es.com

Natürlich sind wir auch per Fax für Sie erreichbar: +49 6173 5099100-999

Sprache

SAP Analytics

Erfolgreiches Management braucht geeignete Informationen

Für erfolgreiches Management braucht es geeignete Informationen zum Zustand beziehungsweise Status eines Unternehmens oder einzelner Geschäftsprozesse. Bekannt unter dem Begriff Business Intelligence (BI) werden darunter alle Strategien und Werkzeuge zu Reporting, Analyse und Planung zusammengefasst. Der Bereich Analytics widmet sich der Weiterentwicklung des Business Intelligence und stellt Lösungen für Prozessanalysen bereit.

Die größte Herausforderung jeder Analyse von Daten ist seit jeher die Performance der Anwendungen. Große Datenmengen auf stark relationalen Datenmodellen führen zwangsläufig zu langen Laufzeiten. Die Anwendung komplexer Business-Logik bei der Erstellung von Analysen und Planungsszenarien verlängert die Laufzeiten nochmals.

Mit der Einführung von speziellen DataWarehouse-Systemen (OLAP-Systemen) konnten die Laufzeiten verringert werden. Daten werden dazu mittels eines Extraktion-Transformations-Lade-Prozesses (ETL-Prozess) einmal am Tag übertragen und dort in auswertungsgeeigneten Datenstrukturen abgelegt. Im Anschluss erfolgt eine effiziente Auswertung der Daten und die geeignete Darstellung der so gewonnenen Informationen. Im SAP Kontext kommen dabei das SAP Business Warehouse und die SAP-BusinessObjects-Komponenten zum Einsatz. Parallel werden auch andere Technologien wie bspw. Qliktech unterstützt.


Folgenden Aufgabenstellungen widmet sich Analytics:

  • Aufbau und Pflege der DataWarehouse-Systeme
  • Optimierung der Datenspeicherung – keine doppelten Datensätze
  • Kurze Umsetzungszeiten für Änderungen und Erweiterungen 
  • Somit auch kurzfristige Bereitstellung neuer Anwendungen
  • Stetige Verringerung der Laufzeiten von Analysen
  • Entwicklung geeigneter Tools für umfangreiche und komplexe Analysen (Simulation und Vorhersagen)
  • Sicherstellung der kurzfristigen Datenverfügbarkeit

SAP Analytics mit SAP BW

SAP BW wurde als erstes System auf SAP HANA portiert und profitierte somit auch zuerst von der immensen Performancesteigerung. Die Verkürzung der Laufzeiten wirkte sich sowohl auf den ETL-Prozess als auch den Analyseprozess positiv aus. Dazu kommen mit den neuen Releases von SAP BW neue Datentypen, die eine deutliche Vereinfachung der Datenmodellierung ermöglichen. Dies ist besonders für Kunden von Vorteil, die bereits eine gute BI-Lösung auf der Basis von SAP BW im Einsatz haben und bereits getätigte Investitionen im BI so schützen können.

Der weitere Einsatz von SAP BW ist vor allem an zwei Fragen geknüpft:

  • Ist eine umfangreiche DataWarehouse-Lösung zwingend erforderlich?
  • Kommen die Daten aus mehreren Quellsystemen, evtl. sogar aus Non-SAP Systeme und müssen integriert werden?


Wenn beide Fragen nicht klar mit JA beantwortet werden, zeigen wir Ihnen gerne, welche deutlich einfacheren Möglichkeiten für Analytics-Lösungen Sie haben!

SAP BusinessObjects Cloud (ehemals SAP Cloud for Analytics)

Die Fülle von Technologien und Komponenten und deren unterschiedliche Release-Zyklen zu managen fällt vielen Unternehmen zunehmend schwer. Eine Möglichkeit diesem Problem zu begegnen ist es, die Anwendung in der Cloud zu betreiben.

Mit der Etablierung der HANA Cloud Platform nutzt SAP nun die Chance, sich vollkommen neu aufzustellen. Ein einheitlicher Web-Zugang bietet alle Funktionen einer modernen Analytics-Anwendung: Analyse, Reporting, Planung, Simulation & Vorhersage.

Die Daten können dabei in Ihrem System On-Premise oder aus einer anderen Cloud-Anwendung kommen und integriert werden. Zudem entfällt die Notwendigkeit BI-Werkzeuge auf lokalen Rechnern der Anwender vorzuhalten. Ein innovativer Ansatz den es vor allem beim Neuaufbau oder ReDesign von Analytics-Lösungen zu berücksichtigen gilt.

SAP BusinessObjects & SAP Design Studio

Die zentralen Aufgaben im Bereich Analytics sind die Erstellung von Auswertungen und die angemessene Präsentation gewonnener Informationen. Hier kommen neben dem klassischen Excel besonders Web- und Mobil-Anwendungen zum Tragen.

Allgeier setzt dafür auf das SAP Design Studio und kann basierend auf HTML5 sowohl die Desktopwelt als auch die mobile Welt bedienen. Ein Erweiterungskonzept ermöglicht eine Vielzahl ansprechender Lösungen, die den Visualisierungskonzepten von Steven Few oder Hichert in jeder Hinsicht nachkommen.

Analytics lebt aber auch davon, gewonnene Erkenntnisse in eine Story zu bündeln und diese einer interessierten Community zukommen zu lassen. Hier spielt SAP Lumira seine Stärken aus. Ad-Hoc, mit wenig Trainingsaufwand und intuitiv können Informationen sofort zu einer aussagekräftigen Story zusammengestellt werden. Wir zeigen Ihnen wie das geht!