Kontakt

Rufen Sie uns an

Kronberg: +49 6173 5099100-0
Freiburg: +49 761 21766-0


Auch per Fax für Sie

+49 6173 5099100-999


Schreiben Sie uns eine E-Mail

info@allgeier-es.com

Natürlich sind wir auch per Fax für Sie erreichbar: +49 6173 5099100-999

Sprache
  • Leichter neue Geschäftsfelder erschließen

<
>

Branchen - Leichter neue Geschäftsfelder erschließen

Prozessindustrie

Die Herausforderungen der Prozessindustrie im Hinblick auf z.B. die Einhaltung von immer komplexer werdenden Regularien und Compliance-Anforderungen, dem Kosten- und Innovationsdruck in der Produktion und dem zunehmenden Wettbewerb, verlangt im Zeitalter zunehmender Digitalisierung nach neuen Wegen und Antworten.

Auf Basis SAP S/4HANA können Unternehmen der Prozessindustrie leichter neue Geschäftsfelder erschließen, Abläufe vereinfachen und jederzeit und in Echtzeit Erkenntnisse und Informationen gewinnen.

Die Verschmelzung von Informationstechnologie und Automatisierungstechnik – Stichwort Industrie 4.0 – ist dabei ein Meilenstein in der Prozessfertigung. Die zunehmende Digitalisierung dieser Fertigungsprozesse bringt jedoch für Unternehmen ein riesiges Datenvolumen mit sich. S/4HANA schafft auf Basis der HANA-Technologie die Voraussetzungen für Datenanalyse und Prozessoptimierung.

Neue Strukturen in der S/4HANA-Applikation wie im Bereich Finanzen, Berechtigungen und der Bedienung (Fiori-Oberfläche) ermöglichen im Themenfeld von Mergers & Acquisitions eine Vereinfachung bei der Integration und Rollouts sowie der Vereinfachung von Prozessen. Allgeier ES begleitet Sie auf dem Weg der Digitalisierung relevanter Geschäftsprozesse, damit Sie Ihr Business mit SAP S/4HANA fit für die digitale Zukunft gestalten können. 

Ihre Vorteile auf einen Blick

  • Mit einem Know-how von über 20 Jahren verfügt Allgeier über eine exzellente Expertise in der Prozessindustrie und begleitet aktuell verschiedene Unternehmen in der Implementierung und Migration auf S/4HANA. 
  • Flexible und schnelle Realisierung Ihrer Compliance und Security-Anforderungen 
  • Fundierte Entscheidungsbasis durch Analyse von Prozessen, Daten und Kennzahlen in Echtzeit mit eigenen Tools 
  • Schnellere Realisierung durch S/4HANA Best Practices System für die Prozessindustrie

Branchen

Retail

Gerade der Handel mit seinen Massendaten profitiert von der Umstellung auf die SAP S/4HANA Plattform. Mit der In-Memory Technologie lassen sich viele Batchprozesse in Echtzeit durchführen und Kundendaten aus allen Kanälen und Social Media Daten lassen sich mit den Werkzeugen der HANA Datenbank für Voraussagen und Empfehlungen für Cross- und Up-Selling nutzen.

Das Omnichannel Einkaufserlebnis wird mit den korrespondierenden SAP Komponenten Customer Activity Repository, Hybris Marketing und Hybris E-Commerce maßgeblich verbessert: Durch die zentrale Datenhaltung der Artikelverfügbarkeit, Aktions- und VK-Konditionen erhalten Kunden auf allen Kanälen eindeutige und aktuelle Aussagen.

Das Zusammenspiel der verschiedenen SAP-Komponenten ist bereits in der „Model Company“ vorgedacht. Die Systemarchitektur wird vereinfacht, weil bisher separate SAP-Komponenten wie das Extended Warehouse Management, das Transportation Management, das Customer Relationship Management, das Fashion Management System oder das Global Trade Services sich jetzt im SAP S/4HANA ohne Schnittstellen integriert nutzen lassen.

Mit SAP S/4HANA können in Verbindung mit der Retail-Funktionalität nun auch bisher nicht freigegebene Module, wie beispielsweise die Produktion, genutzt werden. Mit agil und schnell realisierbaren IoT-Szenarien lässt sich das Einkaufserlebnis und damit Ihre Wettbewerbsfähigkeit steigern. Die neue rollenbasierte und geräteunabhängige Fiori Oberfläche unterstützt nicht nur die kurzfriste Einarbeitung von neuem Personal. Mit den integrierten analytischen Apps verändert sich die Arbeit der User zu einer aufgaben- und ausnahmenorientierten Tätigkeit und wird wesentlich produktiver.

Mithilfe des neuen CoPilot lassen sich Sachverhalte schneller mit anderen Usern in einem Chatroom klären. Die aufwändige und zeitverzögerte Datenübertragung aus SAP S/4HANA in ein Data Warehouse ist für das operative Reporting nicht mehr erforderlich. Durch die Vereinfachung des Datenmodells entfällt die den Handel oft schmerzende Sperrproblematik – mehrere, gleichzeitige Bestandsbuchungen auf einem Artikel in einem Betrieb blockieren sich nicht mehr gegenseitig. 

Stellen Sie sich vor, während der Kundeninteraktion stehen Ihnen alle relevanten Daten in Echtzeit zur Verfügung: 



Unsere Innovationsprojekte:



Ihre Vorteile auf einen Blick

  • Seit über 20 Jahren implementieren und betreiben wir weit über 70 SAP-Systeme im Handel.
  • Unsere Experten zeigen Ihnen gerne Ihre individuellen Vorteile von SAP S/4HANA auf und erarbeiten Ihren geeigneten Transitionspfad.
  • Gerne erstellen wir Ihnen auf unserer Infrastruktur einen Proof of Concept für die Konversion Ihres SAP ERP-Systems.
  • Unser Innovationsteam arbeitet eng mit der SAP zusammen, kennt die aktuellen Technologien und Roadmaps und bietet Ihnen neue Geschäftsideen in Form von vorgefertigten Demo Cases (z. B. Allgeier IoT-Store) – wir besuchen Sie gerne zu einem Design Thinking Workshop und erarbeiten mit Ihnen machbare Anwendungsfälle zur Steigerung Ihres Geschäfts.

Branchen

Diskrete Fertigung

Mit der neuen Generation der Business Suite SAP S/4HANA stehen für die diskrete Fertigung neue und überarbeitete Funktionen und Applikationen bereit:

  • Neuer hoch-performanter Variantenkonfigurator mit neuer SAP Fiori UX und erweiterten Simulationsmöglichkeiten in der Konfiguration
  • SAP Extended Warehouse Management (EWM) mit erweiterten Funktionalitäten für die Lagerverwaltung ist komplett in das ERP integriert und kann damit auch zentral genutzt werden.
  • Transport Management (SAP-TM) ist komplett in das ERP integriert.
  • Visual Enterprise Manufacturing Planner: Visuelle Arbeitsanweisungen und Integration von externen CAD-Systemen im SAP-DMS (Document Management System)
  • Optimierter, bis zu 10-mal schnellerer MRP Live Planungslauf 
  • Embedded PP / DS mit simultaner Material- und Kapazitätsplanung, Optimizer, Rüstzeitmatrix und Fiori-Launchpad mit MRP Cockpit
  • Schnellere Disposition und ATP durch neues Datenmodell und technische Plattform



Ihre Vorteile auf einen Blick

  • Nutzung performanceoptimierter Funktionalität bei MRP und Bestandsführung dank eingebauter In-Memory-Technologie
  • Nutzung voller APO PP/DS-Funktionalität mit simultaner Material- und Kapazitätsplanung und Optimierung innerhalb der Business Suite SAP S/4HANA 
  • Nutzung des neuentwickelten Variantenkonfiguratosr mit verbesserter Funktionalität und Applikationslogik sowie Simulationsmöglichkeit
  • Neue Funktionen für die diskrete Fertigung sind dank Fiori-Apps mit neuen Oberflächen auf jedem Endgerät einsatzfähig.