Neue Chancen für die SAP-Community durch SAP S/4HANA

Autor: Johannes Zehnle

SAP S/4HANA System Conversion bereits in vollem Gange

Es ist inzwischen kein Geheimnis mehr. Der Zug in Richtung SAP S/4HANA Transformation läuft bereits auf Hochtouren. Umfragen der Deutschsprachigen SAP-Anwendergruppe (DSAG) sowie die jüngste Lünendonk Studie belegen dies eindeutig. Hochrechnungen bzgl. des Volumen der anvisierten System Conversion Projekten führen zum Ergebnis, dass bereits 2022 mit einer deutlichen Unterdeckung an qualifizierten SAP-Ressourcen und damit mit einem Projektstau zu rechnen ist.

Irrelevant ist dabei, ob die Projekte als reine technische Conversion durchgeführt werden oder ob die „historische“ Chance genutzt wird, ein Prozess-Redesign vorzunehmen, alte Zöpfe abzuschneiden und das ERP-System wieder näher an den SAP-Standard bzw. Best Practice heranzuführen. Zweitrangig ist dabei auch, ob die Projekte als Greenfield, Brownfield oder Selective Data Transitions durchgeführt werden.

SAP S/4HANA Transformation: Was heißt das für die IT-Community?

Aus dem übergeordneten Thema SAP S/4HANA ergeben sich viele Herausforderungen für die gesamte SAP Community; für die SAP Anwender, die SAP Consulting Partner sowie generell für alle SAP Experten oder die, die es noch werden wollen. Neue UI-Technologien wie Fiori, SAP HANA Datenbankstrukturen, Systemarchitekturen, Integrationsmodelle, Business Prozesse, Lizenzmodelle und Vieles mehr müssen erlernt und verstanden werden, bevor daraus sinnvolle und zukunftsfähige Strategien entwickelt und umgesetzt werden können.

Jedoch überwiegen eindeutig die Chancen und Perspektiven, die sich bei diesem Paradigmenwechsel für die IT-Community ergeben. Vergleichbar mit dem Wechsel von SAP R/2 auf SAP R/3 oder einige Jahre später von R/3 auf ECC bietet die Transformation auf S/4HANA viele Möglichkeiten, sich im SAP Expertenmarkt völlig neu zu positionieren.

SAP S/4HANA: Wie geht es weiter?

Die langjährigen SAP Consultants, Entwickler und Projektleiter verfügen bereits über Erfahrungen aus früheren System Conversion Projekten, Prozess-Knowhow sowie Kenntnisse über die grundlegende integrative SAP Philosophie. Jüngere Kollegen sind technisch up-to-date, oft geübter in moderner User-Interaktion (z.B. Spracheingabe, intuitive Bedienung) sowie Nutzung von Social Media und Collaboration Plattformen. Außerdem haben die jungen Kollegen meist auf der Hochschule moderne, agile Projektmanagement-Methoden kennengelernt und auch schon praktische Erfahrungen damit gesammelt.

Für alle bietet sich die Möglichkeit, sich in der sich wandelnden SAP-Welt neu zu positionieren. So zum Beispiels als

  • Entwickler mit starkem Conversion- und Migrationsfokus

  •  Experte für App-Entwicklung auf der SAP Cloud Platform oder für Fiori.

  • Experte für die Integration von Cloud-Applikationen in einer S/4HANA On Premise Umgebung

  • SAP Cloud Spezialist im Bereich S/4 HANA Cloud, SuccessFactors, C/4HANA, Analytics oder Concur

  • Consultant für Business-Partner Umstellung, Central Finance, Advanced ATP, Embedded Analytics, Group Reporting

Die Liste könnte ewig weitergeführt werden…

Von ECC zu SAP S/4HANA: Wie gelingt die Transformation?

Aber wie gelingt der Spagat zwischen der Betreuung der bestehenden IT-Landschaft rund um ECC und dem Aufbau von S/4HANA Expertise, die für die Lösung zukünftiger IT-Aufgaben erforderlich ist? Hier gibt es verschiedene Ansatzpunkte, die sinnvoll kombiniert werden sollten.

SAP selbst bietet integrative Programme an (z.B. Move-in-Motion Roundtables für Unternehmen), bei denen SAP-Partner mit deren Kunden in gemeinsamen Workshops die verschiedenen Conversion Szenarien analysieren können. Darüber hinaus gibt es ein umfassendes SAP S/4HANA Schulungsangebot der SAP sowie anderer Anbieter, die als Online-Kurse auch in das Tagesgeschäft integriert werden können. Ein immer umfassender werdendes Literaturangebot sowie exponentiell steigendes Angebot an Online Communities, Portalen und Podcasts runden das Trainingsangebot rund um das Thema S/4HANA ab.

Das könnte Sie auch interessieren: 

Unsere Episode des Inside SAP S/4HANA Cloud Podcast

Unsere SAP Move-in-Motion Roundtables im Juni und September

Der Blog hat Ihnen gefallen und Sie wollen gerne direkt per E-Mail benachrichtigt werden, wenn der nächste Artikel erscheint? Gerne geben wir Ihnen Bescheid!

Julia Rettig Allgeier ES

Haben Sie eine Frage?

Julia Rettig ist Ihre Ansprechpartnerin für den Transformation-Blog.

Jetzt Kontakt aufnehmen
Julia Rettig Allgeier ES

Haben Sie eine Frage?

Julia Rettig ist Ihre Ansprechpartnerin für den Transformation-Blog.

Jetzt Kontakt aufnehmen