Up to date mit dem Allgeier SAP Add-On

Mit der voraussichtlichen Gesetzesänderung zum 01.01.2020 werden die Voraussetzungen zum steuerfreien innergemeinschaftlichen Waren- und Dienstleistungsverkehr deutlich verschärft.

Gesetzesänderung zum 01.01.2020 – Das müssen Sie beachten

Die Steuerbefreiung für innergemeinschaftliche Lieferungen unterliegt zukünftig verschärften Voraussetzungen. Art. 138 Abs. 1 / 1a MwStSystRL sowie Art. 45a MwStVO bestimmen, dass mit den nachfolgenden Kriterien die materiellen Voraussetzungen für die Steuerbefreiung einer innergemeinschaftlichen Lieferung erweitert werden:

  • Vorliegen / Aufzeichnung der USt-ID Nr. des Erwerbers (neu ab 01.01.2020)

  • Erwerber muss in einem anderen EU-Mitgliedstaat für Mehrwertsteuerzwecke registriert sein, als dem, in dem die Versendung oder Beförderung beginnt

  • Validierung / korrekte Erfassung der USt-ID Nr. im MIAS-System

  • zutreffende Abgabe einer zusammenfassenden Meldung für diese Lieferung

Bei Nichtaufzeichnung einer (gültigen) USt-ID Nr. des Abnehmers durch den Lieferer wird die innergemeinschaftliche Lieferung zwingend steuerpflichtig.

Sorgen Sie vor mit dem Allgeier USt-ID Add-On

Bei diesen Aufgaben unterstützt Sie unser Allgeier Umsatzsteuer-ID Prüfung SAP Add-On, welches weitere Komfortfunktionalitäten, wie Massenprüfung beinhaltet. Es handelt sich um ein überschaubare Investition mit schnellem Return on Invest: Wir bieten Ihnen das SAP Add-On zur unternehmensweiten Nutzung inkl. Implementierung  an.

Mehr Informationen
Factsheet Herunterladen
Zurück zu News

Fragen zum USt-ID Add-On?

Lara Schulz, unsere Senior Inside Sales Managerin, berät Sie gerne.

Jetzt Kontakt aufnehmen

Fragen zum Ust-ID Add-On?

Lara Schulz, unsere Senior Inside Sales Managerin, berät Sie gerne.

Jetzt Kontakt aufnehmen