Die Bundesregierung senkt vorübergehend die Mehrwertsteuer

SAP-Systeme müssen an den neuen MwSt.-Satz angepasst werden

Die Bundesregierung hat ein gewaltiges Wirtschaftspaket auf den Weg gebracht, um die ökonomischen Folgen der Coronavirus-Krise zu bewältigen. Dazu gehört auch eine vorübergehende Mehrwertsteuersenkung vom 1. Juli 2020 bis einschließlich 31. Dezember 2020.

  • Die reguläre Mehrwertsteuer wird von 19 Prozent auf 16 Prozent gesenkt.

  • Der reduzierte Satz wird von 7 Prozent auf 5 Prozent verringert.

Neue Mehrwertsteuersätze müssen in SAP-Systemen hinterlegt werden

Um die Senkung auch buchhalterisch verarbeiten zu können, müssen sämtliche SAP-Systeme, die vor allem die Bereiche Finance, Controlling, Purchase und Sales betreffen, angepasst werden. Dabei unterstützen wir Sie sehr gerne. Unsere Spezialisten helfen Ihnen dabei, die entsprechenden Module schnellstmöglich für die vorübergehende Reduzierung der Mehrwertsteuer einzurichten.

Gerne stehen wir Ihnen dazu zeitnah und flexibel zur Verfügung. Rufen Sie uns an oder schreiben Sie uns eine E-Mail.

Axel Welsch Allgeier ES

Wie lässt sich die Reduzierung der Mehrwersteuer in Ihrem SAP-System implementieren?

Axel Welsch, unser Senior Managing Consultant, hilft Ihnen gerne weiter.

Jetzt Kontakt aufnehmen
Axel Welsch Allgeier ES

Wie lässt sich die Reduzierung der Mehrwersteuer in Ihrem SAP-System implementieren?

Axel Welsch, unser Senior Managing Consultant, hilft Ihnen gerne weiter.

Jetzt Kontakt aufnehmen