INSTALLATIONEN IN DER SAP SERVICE CLOUD

Autor: Kai Müller | Veröffentlicht: 08.02.2019

Bei Installationen handelt es sich um eine hierarchische Anordnung der am Standort eines Kunden installierten Elemente. Unterhalb der Installationen können Registrierte Produkte, Einbauorte und Wartungspläne verwaltet werden.

Mit Hilfe von Installationen können Konkurrenzprodukte für eigene Installationen gepflegt werden, Notizen und Anhänge hinzugefügt, der Änderungsverlauf verfolgt, Tickets für die Installationen angelegt und Installationen mit Verträgen verknüpft werden.

Registrierte Produkte können eigenständig verwendet werden, wenn Sie serialisierte Produkte als einzelne Artikel verfolgen müssen. Registrierte Produkte können auch in einzelnen Installationen verwendet werden.

Für Einbauorte kann die Replikation von SAP ERP technischen Plätzen in SAP Cloud for Customer aktiviert werden. Einbauorte können auch ohne SAP ERP-Integration verwendet werden.

Arbeiten mit Installationen

Die Registerkarte „Übersicht“ zeigt die Details der Installation an, z. B. Beteiligte, Lokationen und Notizen, siehe Abbildung 01.

Der Abschnitt „Beteiligte“ auf der Registerkarte „Übersicht“ zeigt den Namen des Kunden an, der der Installation zugeordnet ist. Auf der Registerkarte „Beteiligte“ können Rollen und Partner verwaltet werden.

Auf der Registerkarte Tickets wird eine Liste aller Tickets angezeigt, die für eine Installation und deren Elemente erstellt wurde. Hier kann auch ein neues Ticket für eine zugehörige Position erstellen werden; alle zugehörigen Informationen werden auf das neue Ticket übertragen.

Auf der Registerkarte Wettbewerberprodukte können Wettbewerberprodukte für eine Installation hinzugefügt und verwaltet werden.

Abbildung 01

Arbeiten mit Installationspositionen

Wenn eine Installation angelegt und Elemente hinzugefügt werden, wird der Kunde für diese Installation auf die Positionen kopiert. Wenn jedoch der Kunde für diese Installation geändert wird, dann wird der Kunde für die zugehörigen Artikel nicht automatisch aktualisiert. Die Artikel zeigen weiterhin die vorherigen Kundeninformationen an. Wenn man also möchte, dass der mit den Elementen verknüpfte Kunde auf den bearbeiteten installierten Basiskunden aktualisiert wird, navigiert man zur Registerkarte Beteiligte und wählt die Schaltfläche Kunden von Elementen aktualisieren aus. Dadurch werden die Kundeninformationen für alle Positionen aktualisiert. Das Update erfolgt im Hintergrund. Im Falle von Fehlern, die aufgrund des Updates auftreten, werden diese auf der Registerkarte Artikelprotokoll aufgeführt.

Hierbei kann man wählen, ob die Kundeninformationen für alle Artikel aktualisiert werden sollen. Manchmal werden die Kundeninformationen für eine Installation und die für die Positionen separat verwaltet. In diesem Fall können diese Informationen unverändert beibehalten werden.

Einer Installation können drei Elementkategorien hinzugefügt werden:

  • Registriertes Produkt: Eine eindeutige Instanz eines Produkts, die im Allgemeinen eine Seriennummer hat. Sie können eine Garantie für ein registriertes Produkt aufrechterhalten. Ein registriertes Produkt kann jeweils nur Teil einer Installation sein.

  • Produkt: eine Instanz eines Produkts.

  • Text – eine flexible Kategorie, die beispielsweise einen Standort oder eine Gruppierung darstellen kann.

Man kann eine Hierarchie von Unterpositionen unter jeder angezeigten obersten Ebene / Position hinzufügen. Über die Menüschaltfläche „Element hinzufügen“ kann die Kategorie der Elemente ausgewählt werden, die man hinzufügen möchten.

Im Abschnitt Positionsdetails werden Details wie Standort, Beteiligte und Garantieparameter der ausgewählten Installation angezeigt, siehe Abbildung 02.

Abbildung 02

Installationen zu Verträgen zuordnen

Wenn ein Vertrag erstellt wird, können Installationen als Objekte im Vertrag hinzugefügt werden. Auf der Benutzeroberfläche der Installation sind alle Verträge zu sehen, die einer Installation zugeordnet sind. Ein Vertrag enthält alle erforderlichen Informationen, wie Vertragsgegenstand, installierte Unterlagen (oder abgedeckte Objekte), Datum der Unterschrift und Gültigkeitsdauer, an einem Ort.

Wollen Sie mehr zu Installationen, Service oder SAP Service Cloud erfahren? Dann kontaktieren Sie uns gerne!

Zurück zum Blog
Martin Deutsch Allgeier ES

Haben Sie Fragen?

Unser Delivery Manager, Martin Deutsch, hilft Ihnen gerne weiter.

Jetzt Kontakt aufnehmen