Kontakt

Rufen Sie uns an

Kronberg: +49 6173 5099100-0
Freiburg: +49 761 21766-0


Auch per Fax für Sie

+49 6173 5099100-999


Schreiben Sie uns eine E-Mail

info@allgeier-es.com

Natürlich sind wir auch per Fax für Sie erreichbar: +49 6173 5099100-999

Sprache
  • SAP Customer Engagement Blog

<
>

Preisfindung in SAP Cloud for Customer (C4C)

Kai Müller Cloud CRM SAP C4C

Der heutige Blogeintrag bezieht sich auf die externe Preisfindung sowie die Funktionalität der Offline-Preisfindung in SAP Hybris Cloud for Customer und setzt Grundkenntnisse der Preisfindung in SAP ERP voraus.

Die Externe Preisfindung dient dazu Preisdaten zentral im SAP ERP pflegen zu können und eine doppelte Stammdatenhaltung zu vermeiden. Zudem ermöglicht sie einheitliche und aktuelle Daten über alle Geschäftsanwendungen hinweg zur Verfügung stellen zu können. Aus diesem Grund muss das Stammdatenmanagement alle Werte für Produkte, Dienstleistungen, Rabatte, Steuersätze, etc. möglichst sauber und aktuell halten. Die Offline-Preisfindung erweitert diese Möglichkeit um jederzeit und an jedem Ort dem Kunden aktuellste Angebote und Kundenaufträge vorlegen zu können, siehe Abbildung 01.

Externe Preisfindung

Anfordern einer externen Preisfindung

Die Anforderung der Preisfindungsdaten wird über die Integration via HCI oder Direktanbindung an das SAP ERP ausgelöst. Wenn man die Preisfindung angefordert hat, werden die gefundenen Preiskonditionen im Angebot oder Kundenauftrag angezeigt. Das externe System steuert, ob ein vorhandener Preisbestandteil geändert oder gelöscht werden kann und ob es möglich ist, einen neuen Preisbestandteil hinzuzufügen. Nur manuell hinzugefügte Preisbestandteile können gelöscht werden. Der Preisfindungsstatus wird nur zurückgesetzt, wenn Standardfelder geändert werden. Werden nur kundenspezifische Felder geändert, muss die Aktualisierung separat mit einer Implementierung von SAP Cloud Applications Studio angestoßen werden. Wenn ein Angebot kopiert, ein Folgeangebot oder einen Folgeauftrag angelegt wird, werden nur die manuell geänderten oder hinzugefügten Konditionen kopiert. Wenn die Preisfindung angefordert wird und das externe System Fehlermeldungen auslöst, werden die Meldungen angezeigt, aber nicht gesichert. Falls erneut ein Angebot geöffnet wird, das mit Fehlern berechnet wurde, muss die Preisfindung erneut angefordert werden, um die Fehlermeldungen zu sehen. 

 

Systemverhalten der externen Preisfindung

Zunächst wird ein Angebot bzw. Kundenauftrag angelegt und die Aktion „Preisfindung anfordern“ ausgeführt. Im Kundenauftrag kann die Anforderungzusätzlich über die Simulation erfolgen. Das Fremdsystem simuliert daraufhin einen vollständigen Beleg und gibt die Ergebnisse im Angebot oder Auftrag zurück.

In der Lösung können die folgenden ausgeblendeten Felder im Kopf angepasst und für die externe Preisfindung sichtbar gemacht werden:

·        Preisfindungsstatus – Nur ein erfolgreich berechnetes Angebot kann eingereicht werden

·        Preisdatum – Hierbei handelt es sich um ein ausgeblendetes Feld, das auch für die interne Preisfindung verfügbar ist

·        Preisfindungsverfahren

·        Gesamt (brutto)

In der Detailsicht der Registerkarte Produkte des Angebots werden die folgenden Felder angezeigt:

·        Produktpreisfindung – Zeigt die Preisübersicht für das ausgewählte Produkt an.

·        Gesamtpreisfindung – Zeigt die Preisübersicht für das gesamte Angebot an.

·        Angepasster Positionspreis – Berücksichtigt Preiselemente in Positionen und Kopf

·        Angepasster Positionswert – Berücksichtigt Preiselemente in Positionen und Kopf, multipliziert mit der angeforderte Menge

Die Felder Listenpreis und Produktrabatt (%) sind in der Produkttabelle für externe Preisfindung nicht verfügbar, siehe Abbildung 02.

 

Offline Preisfindung

Die neue flexible Offline-Preisfindung ist generell verfügbar, einschließlich neuer Funktionen wie Konditionsausschluss, Preiskalkulation anhand der Kundenhierarchie, erweiterte Download-Werkzeuge für Preisfindungsverfahren und zusätzliche Felder für die Offline-Preisfindung. Sie ersetzt die bis dahin verfügbare schlanke Preisfindung.

Tickets

Servicetechniker können für Tickets geschätzte Preisinformationen zu Ersatzteilen oder Produkten bei der Arbeit im Offline-Modus anfordern. Der Service verwendet einen Ausschnitt der Offline-Preisfindungsfelder und -funktionen. Die Aktivierungsschritte sind bei der Offline-Preisfindung sowohl für den Verkauf als auch den Service identisch.

Für die Offline-Preisfindung in Servicetickets werden die folgenden vier Felder verwendet:

·        Verkaufsorganisation

·        Vertriebsweg

·        Produkt

·        Land

Für Servicetickets ist bei der Preisfindung keine Aufschlüsselung auf Komponentenebene verfügbar, siehe Abbildung 03.

Kundenaufträge

Um die Funktion nutzen zu können, müssen die unterstützten Felder bei der Definition des Preisfindungsverfahrens verwendet werden. Das Offline-Preisfindungsverfahren für einen Dokumenttyp sollte eine Teilmenge des Online-Preisfindungsverfahrens sein und über denselben Namen verfügen. Folgende Felder unterstützen eine flexible Offline-Preisfindung in Kundenaufträgen:

        Kunde, Produkte, Verkaufsorganisation, Vertriebsweg, Sparte, Land des Auftraggebers

        Kundengruppe der Auftraggeber, Incoterms, Incoterms-Ort, Zahlungsbedingungen

        Warengruppen 1-5/Produktgruppen 1-5 (in SAP Hybris Cloud for Customer)

        Materialgruppe/Produktkategorie (in SAP Hybris Cloud for Customer)

        Kundenhierarchie

Die Offline-Preisfindung ist nur dann verfügbar, nachdem, während man online ist, ein Kundenauftrag für jede Kombination aus Auftragsart, Preisfindungsverfahren und Vertriebsbereich, Regeln für Preisfindungsverfahren ermitteln definiert ist, simuliert wurde.

Der Konditionsausschluss für Konditionssätze gilt sowohl für manuelle als auch vom System berechnete Konditionen.

Preise können für einen Kunden basierend auf dem für die Kundenhierarchie festgelegten Preis berechnet werden. Wenn ein Preis an einer bestimmten Stelle innerhalb einer Kundenhierarchie festgelegt wird, werden die Preiskonditionen auch für alle untergeordneten Ebenen in der Hierarchie angewendet. Die Offline-Preisberechnung unterstützt neun Ebenen innerhalb einer Kontenhierarchie, siehe Abbildung 04.

Die Externe Preisfindung ist ein wichtiger Bestandteil von SAP Hybris Cloud for Customer ab der Angebotsphase. Mögliche Fehlerquellen werden systemseitig auf Grund der zentralisierten Stammdatenhaltung eliminiert. Trotzdem bleibt, wenn gewünscht, die Möglichkeit weitere Preisbestandteile hinzuzufügen. Die flexible Offline-Preisfindung ermöglicht es auch, wenn keine Internetverbindung besteht, weltweit Tickets und Kundenaufträge bearbeiten und ausgeben zu können.

01 Preisstrategie konfigurieren

02 Preisfindung Verfahren

03 Preisfindung Servicetickets

04 Preisfindung Verfahren